Überspringen

The Place Beyond the Pines

Derek Cianfrance, USA, 2013o

s
vzurück

Ein Motorradakrobat, der auf Jahrmärkten halsbrecherische Kunststücke vollführt, erfährt, dass er einen kleinen Sohn hat. Um für die Mutter und das Kind zu sorgen, wird er zum Bankräuber. Ein ehrgeiziger Kleinstadtpolizist stellt sich ihm in den Weg, macht aber einen grossen Fehler, der seine Familie zu zerstören droht.

Mehr wollen wir nicht verraten über dieses starke Familienepos, das sich fast zweieinhalb Stunden Zeit nimmt und wendungsreich, durch die Zeiten springend von Vätern und Söhnen in Amerika erzählt. Ryan Gosling -- wortkarg, wasserstoffblond und ganzkörpertätowiert -- ist so verdammt cool wie in «Drive», und Regisseur Derek Cianfrance erweist sich nach dem Liebesfilm «Blue Valentine» auch im Räuber-und-Polizisten-Milieu als äusserst genauer Beobachter. Di 21.15 Uhr Vorpremiere.

Andreas Scheiner

Ryan Gosling als Super-Fahrer, der seine Fähigkeiten einsetzt, um Fluchtfahrzeuge zu steuern? Das gab es schon mal, aber diesmal setzt er sich nach seinen Banküberfällen aufs Motorrad und entwischt. Und überhaupt: Wenn Derek Cianfrance mit seiner Erzählung richtig loslegt, ist sie alles gleichzeitig - Genrefilm, Sozialdrama, großes Epos.

Susan Vahabzadeh

Fan des films de Scorsese, le réalisateur Derek Cianfrance signe un thriller sombre et poignant ancré dans l'Amérique profonde, dont jamais le rythme ne fléchit. Il offre à Bradley Cooper un contre-emploi splendide, et à la sensuelle Eva Mendes, le rôle le plus convaincant de sa carrière.

Hubert Lizé

Derek Cianfrance, découvert avec Blue Valentine (2010), réalise un coup de maître. The Place Beyond The Pines possède, en effet, cette vérité brute à la mode actuellement et le souffle d'un film classique, construit sur des personnages, une histoire, une atmosphère qui subjuguent dès les premières images.

Frédéric Strauss

Galerieo

09.06.2013
© Alle Rechte vorbehalten Frankfurter Allgemeine Zeitung. Zur Verfügung gestellt von Frankfurter Allgemeine Zeitung Archiv
12.06.2013
© Alle Rechte vorbehalten Filmbulletin. Zur Verfügung gestellt von Filmbulletin Archiv
Sight & Sound, 05.02.2014
© Alle Rechte vorbehalten Sight & Sound. Zur Verfügung gestellt von Sight & Sound Archiv
Video Essay: The Look of Ryan Gosling
Mark Duggan / EP Showreels
en / 09.03.2014 / 8‘12‘‘

Review
Henry Barnes, Catherine Shoard, Peter Bradshaw / The Guardian
en / 12.04.2013 / 5‘47‘‘

Director Derek Cianfrance about his Films
Kees van Dijkhuizen Jr. / Kees van Dijkhuizen Jr.
en / 10.03.2014 / 4‘52‘‘

Filmdateno

Genre
Drama, Krimi/Thriller
Länge
140 Min.
Originalsprache
Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.3/10
IMDB-User:
7.3 (241607)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Ryan GoslingLuke
Bradley CooperAvery Cross
Eva MendesRomina
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Video Essay: The Look of Ryan Gosling
EP Showreels, en , 8‘12‘‘
s
Review
The Guardian, en , 5‘47‘‘
s
Director Derek Cianfrance about his Films
Kees van Dijkhuizen Jr., en , 4‘52‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung Frankfurter Allgemeine Zeitung
Bert Rebhandl
s
Besprechung Filmbulletin
Frank Arnold
s
Besprechung Sight & Sound
Thirza Wakefield
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.