Midsommar

Ari Aster, USA, 2019o

s
vzurück

Trotz kriselnder Beziehung fährt Dani mit ihrem Freund Christian in ein schwedisches Dorf, um dort mit Freunden das berühmte Mittsommerfest zu feiern. Doch die Reise wird zum Höllentrip, als sich der idyllische Ort als Schauplatz eines brutalen heidnischen Rituals entpuppt.

Midsommar teilt sich den groben Verlauf mit Ari Asters Debütfilm Hereditary: Wieder gerät eine Gruppe ahnungsloser Protagonisten in ein Ritual, das sie unaufhaltsam ins Verderben führt. Was passiert, ist also absehbar, aber der Reiz liegt darin, wie genau es dazu kommt.

Gregor Schenker

Die rätselhaften Bräuche selig lächelnden Dorfgemeinschaft in weißen Roben inszeniert Ari Aster in wunderschön entrückten Filmgemälden. Während sich aus den Reigen die Düsternis schält, kippt dieses psychedelische Ballett etwas in die Erwartbarkeiten des Horrorgenres zurück, rappelt sich dann zum Finale aber noch mal furios auf.

Philipp Bovermann

Après Hérédité, Ari Aster passe une vitesse avec Midsommar, cauchemar aveuglant d'une richesse étourdissante et d'une maîtrise folle. Un petit tour de force faussement simple, et un poison lent destiné à hanter vos jours et vos nuits.

Geoffrey Crété

Objet filmique non identifié, et trip hallucinatoire envoûtant, Midsommar fait l'effet d'une petite bombe dans le paysage formaté du cinéma d'horreur contemporain, et acte, un an après la sortie d'Hérédité, la montée en puissance de son réalisateur prodige, mais aussi de son actrice principale.

Léo Moser

Galerieo

01.10.2019
© Alle Rechte vorbehalten Filmbulletin. Zur Verfügung gestellt von Filmbulletin Archiv
Der Tagesspiegel, 25.09.2019
© Alle Rechte vorbehalten Der Tagesspiegel. Zur Verfügung gestellt von Der Tagesspiegel Archiv
The Guardian, 02.07.2019
© Alle Rechte vorbehalten The Guardian. Zur Verfügung gestellt von The Guardian Archiv
rogerebert.com, 30.06.2019
© Alle Rechte vorbehalten rogerebert.com. Zur Verfügung gestellt von rogerebert.com Archiv
Le Temps, 30.07.2019
© Alle Rechte vorbehalten Le Temps. Zur Verfügung gestellt von Le Temps Archiv
Le Point, 30.07.2019
© Alle Rechte vorbehalten Le Point. Zur Verfügung gestellt von Le Point Archiv
Munchausen - A short film by Ari Aster
/ Vice
en / 20.02.2015 / 16‘22‘‘

Interview with cast & crew
/ rottentomatoes.com
en / 17.06.2019 / 28‘08‘‘

Swedish Midsummer for Dummies
/ Sweden
en / 27.03.2012 / 3‘55‘‘

Filmdateno

Genre
Horror, Drama, Mystery
Länge
147 Min.
Originalsprachen
Englisch, Schwedisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.2/10
IMDB-User:
7.1 (235731)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
7.3 (3) q

Cast & Crewo

Florence PughDani
Jack ReynorChristian
William Jackson HarperJosh
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Munchausen - A short film by Ari Aster
Vice, en , 16‘22‘‘
s
Interview with cast & crew
rottentomatoes.com, en , 28‘08‘‘
s
Swedish Midsummer for Dummies
Sweden, en , 3‘55‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung Filmbulletin
Michael Ranze
s
Besprechung Der Tagesspiegel
Thomas Groh
s
Besprechung The Guardian
Peter Bradshaw
s
Besprechung rogerebert.com
Tomris Laffly
s
Besprechung Le Temps
Antoine Duplan
s
Besprechung Le Point
David Mikanowski
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.