Überspringen

Lazzaro felice

Alice Rohrwacher, Italien, Schweiz, Frankreich, 2018o

s
vzurück

Lazzaro ist ein junger Mann, der inmitten einer ärmlichen Landarbeitersiedlung im italienischen Nirgendwo lebt und so gutmütig ist, dass man ihn für einfältig halten könnte. Eines Tages trifft er auf den gleichaltrigen Tancredi, Sohn der zwielichtigen Marchesa, dessen Vorstellungsvermögen so gut wie grenzenlos ist. Der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Lazzaro, dieser tumbe Tor, erinnert an Filmfiguren des grossen Pier Paolo Pasolini. Aber die Italienerin Alice Rohrwacher zeigt in ihrem dritten Spielfilm, dass sie längst eine eigenständige Filmsprache entwickelt hat. Im ländlichen Teil des Films funktioniert das wunderbar, im zweiten, städtischen Teil wirkt es manchmal etwas verkrampft. Und doch: das originellste Kinomärchen des Jahres.

Matthias Lerf

Lazarro (Adriano Tardiolo) durchquert verschiedene Stadien von Armut und Ausbeutung, erst als Leibeigener in einem italienischen Bergdorf, später in einer Stadt. Alice Rohrwachers großartiger, auf 16-mm gedrehter Film, der in Cannes den Drehbuchpreis erhielt, ist eine sozial-religiöse Parabel à la Pasolini, in der sich verschiedene historische Epochen mischen. Ein Film, wie sie heute nicht mehr gemacht werden.

Philipp Stadelmaier

Alice Rohrwacher excelle dans cette tension, dénuée de nostalgie, installée entre passé et présent, réalité et fiction. Elle se joue à merveille de l’invraisemblable dans ce conte apocalyptique sur l’humain.

Magali Jauffret

Une fable poétique et politique dans laquelle, dans la lignée de "Twin Peaks 3", un idiot au grand cœur s’affirme comme possible remède à la déshumanisation du monde.

Alexandre Büyükodabas

Lazzaro est l'un de ces personnages naïfs et miraculeux, comme Harry Langdon ou le Schpountz, qu'il est impossible de ne pas aimer. Est-ce un ange ? Probablement. Il rayonne d'une poésie qui fait chaud au cœur.

François Forestier

Galerieo

30.09.2018
© Alle Rechte vorbehalten Filmbulletin. Zur Verfügung gestellt von Filmbulletin Archiv
13.09.2018
© Alle Rechte vorbehalten Frankfurter Allgemeine Zeitung. Zur Verfügung gestellt von Frankfurter Allgemeine Zeitung Archiv
11.09.2018
© Alle Rechte vorbehalten Süddeutsche Zeitung. Zur Verfügung gestellt von Süddeutsche Zeitung Archiv
ORF, 04.11.2018
© Alle Rechte vorbehalten ORF. Zur Verfügung gestellt von ORF Archiv
theplaylist.net, 25.05.2018
© Alle Rechte vorbehalten theplaylist.net. Zur Verfügung gestellt von theplaylist.net Archiv
Le Monde, 06.11.2018
© Alle Rechte vorbehalten Le Monde. Zur Verfügung gestellt von Le Monde Archiv
Le Temps, 19.11.2018
© Alle Rechte vorbehalten Le Temps. Zur Verfügung gestellt von Le Temps Archiv
Filmexplorer, 08.10.2018
© Alle Rechte vorbehalten Filmexplorer. Zur Verfügung gestellt von Filmexplorer Archiv
The death and resurrection of Lazarus (animation)
/ Tovel Young
en / 28.10.2018 / 03‘06‘‘

Q&A with Alice Rohrwacher
Dennis Lim / Film Society of Lincoln Center
en / 23.01.2017 / 38‘19‘‘

Rencontre avec Alice Rohrwacher
Olivier Père / ARTE
fr / 18.05.2018 / 8‘41‘‘

Heureux, qui comme Alice ...
Von Olivia Gesbert / France Culture - La Grande Table
fr / 28‘07‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
Glücklich wie Lazzaro DE
Heureux comme Lazzaro FR
Happy as Lazzaro EN
Genre
Drama
Länge
125 Min.
Originalsprache
Italienisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung8.0/10
IMDB-User:
7.6 (13957)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
9.0 (4) q

Cast & Crewo

Adriano TardioloLazzaro
Agnese GrazianiAntonia (young)
Luca ChikovaniTancredi (young)
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
The death and resurrection of Lazarus (animation)
Tovel Young, en , 03‘06‘‘
s
Q&A with Alice Rohrwacher
Film Society of Lincoln Center, en , 38‘19‘‘
s
Rencontre avec Alice Rohrwacher
ARTE, fr , 8‘41‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung Filmbulletin
Tereza Fischer
s
Besprechung Frankfurter Allgemeine Zeitung
Bert Rebhandl
s
Besprechung Süddeutsche Zeitung
Philipp Stadelmaier
s
Interview mit Alice Rohrwacher
ORF / Simon Hadler
s
Besprechung theplaylist.net
Jordan Ruimy
s
Besprechung Le Monde
Mathieu Macheret
s
Besprechung Le Temps
Antoine Duplan
s
Besprechung Filmexplorer
Giuseppe Di Salvatore
s
hGesprochen
Heureux, qui comme Alice ...
France Culture - La Grande Table / fr / 28‘07‘‘
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.